ludus luminosus


Das Longliner Swordfishing Boat "ANDREA GAIL" aus MA, USA

Andrea Gail

Andrea Gail
TBODY>
Andrea Gail
TBODY>
Andrea Gail

HANNAH BODEN und ANDREA GAIL - die beiden von Eastern Shipbuilding Group / Florida gebauten kommerziellen Longlinetrawler waren eigentlich ganz normale, völlig unspektakuläre und auf das Schleppangeln spezialisierte Fangschiffe, die fast ausschließlich für den kommerziellen Fang von überaus begehrten Schwertfischen konstruiert waren. Die Swordfishtrawler mit ihrer Besatzung sind auf ihren ausgedehnten Fangreisen meistens 30 Tage unterwegs, vorwiegend im Nordatlantik vor der Ostküste Kanadas - eine für die Besatzung körperlich äußerst belastende Knochenarbeit auf ziemlich bewegtem Untergrund zusammen mit wenig Schlaf mit der damit verbundenen Ermüdung machen bei den häufig schlechten Wetterbedingungen im Nordatlantik das Fischen zu einem oft gefährlichen Abenteuer.
Der Untergang des mit 22 Metern relativ kompakten und mit 370 PS nicht gerade üppig motorisierten Fangschiffes ANDREA GAIL aus dem Fischereihafen des ostamerikanischen Gloucester mitsamt seiner sechsköpfigen Besatzung in einem außergewöhnlich schweren Jahrhundertsturm mit 32 Meter hohen Wellen in der Nähe der Grand Banks südöstlich von Neufundland am 28. Oktober 1991, das 1997 erschienene Bestseller-Buch "The perfect storm" von Sebastian Junger, in dem der amerikanische Autor fantasiereich die spannende Geschichte dieser Tragödie erzählt, sowie die Verfilmung der Buchvorlage in dem dramatischen Hollywood-Katastrophenfilm "Der Sturm" aus dem Jahr 2000 von Wolfgang Petersen ("Das Boot"), machte die ANDREA GAIL und das tragische Schicksal ihrer Besatzung weltweit bekannt...

Hier geht's zurück zurNavigationsseite